0%

News & Themen

Gebrauchtwagencheck nach 16-Punkte-Plan

Gebrauchtwagencheck nach 16-Punkte-Plan

Wer einen Gebrauchtwagen fährt, weiß nie genau, welche Geheimnisse oder Verschleißerscheinungen sein Fahrzeug wirklich verbirgt. Deshalb ist der Sicher-Unterwegs-Check vom Autohaus Ahrens im Wert von 20 Euro die passende Geschenkidee für Gebrauchtwagenfahrer in Hannover. Beim Sicher-Unterwegs-Check begutachten die erfahrenen Teams der Kfz-Werkstätten Am Listholze 51 in Hannover-List und in der Bremer Straße in Garbsen-Berenbostel Ihren Gebrauchtwagen und prüfen alle wichtigen Fahrzeugteile nach einem durchdachten 16-Punkte-Plan. Mit inbegriffen sind dabei feste Bestandteile des Gebrauchtwagens wie Abgasanlage, Beleuchtungs- und Signaleinrichtung, Bremsanlage, Kupplung, Lenkung, Luftfilter, Keilriemen sowie Kühlsystem und – wenn vorhanden – die Klimaanlage. Auch die Stoßdämpfer des Gebrauchtwagens werden einer Sichtprüfung unterzogen und der Unterboden auf Korrosionsspuren hin untersucht. Weiterhin werden die Batterie auf Leistungsfähigkeit sowie sämtliche Flüssigkeiten gecheckt, ob sie noch in ausreichender Menge vorhanden sind. Besonderes Augenmerk verdient dabei die Scheibenwischer und -waschanlage. Auch die Reifen genießen einen sorgfältigen Check. Reicht die Profiltiefe noch für ausreichend Grip auf der Straße? Und sind optisch Schwachstellen erkennbar, die in naher Zukunft für Probleme sorgen könnten? Zuletzt werfen die Kontrolleure in Hannover und Garbsen noch einen Blick in den Verbandkasten und prüfen, ob Warndreieck und Sicherheitsweste mit an Bord sind. Nicht, dass bei der nächsten allgemeinen Fahrzeugkontrolle ein Bußgeld droht.

Sicher unterwegs im Gebrauchtwagen in Hannover

Nach dem Sicher-Unterwegs-Check wird das Ergebnis transparent dokumentiert. Wenn das Werkstatt-Team Schäden festgestellt hat, sprechen die Mechaniker Empfehlungen aus, wie schnell diese behoben werden sollten, und informieren gerne über zu erwartende Kosten. Natürlich können Sie nötige Reparaturen auch gleich beim Autohaus Ahrens in Hannover oder Garbsen mit durchführen lassen. Damit Ihr Gebrauchtwagen Sie schnell wieder zuverlässig von A nach B bringen kann. Einen Gutschein für den Sicher-Unterwegs-Check im Wert von 20 Euro bekommen Sie im Autohaus Ahrens an den Standorten Am Listholze 51 in Hannover-List oder an der Bremer Str. 53, direkt an der B3, in Garbsen-Berenbostel.

Kindersitze im Auto – Schutz für den Nachwuchs

Kindersitze schützen Leben.

Der Schutz ihres Nachwuchses hat bei Eltern höchste Priorität. Dies gilt besonders im Straßenverkehr und beim Autofahren. Ein guter Kindersitz ist Pflicht! Vor genau 55 Jahren erschien der erste Kindersitz für das Auto auf dem deutschen Markt. Bis zur gesetzlichen Kindersitzpflicht für Kinder unter 12 Jahren und mit einer Körpergröße unter 150 cm dauerte es weitere 30 Jahre. Seitdem haben sich die Modelle laufend weiterentwickelt. Gebrauchtwagen-hannover.de stellt Ihnen hier die wichtigsten Kriterien bei der Wahl des richtigen Kindersitzes vor.

Kindersitz-Klassen unterscheiden

Bis zum Alter von 12 Jahren bzw. dem Erreichen einer Körpergröße von 150 cm werden allgemein drei Kindersitzklassen durchlaufen. Die Klasse 0+ eignet sich für das erste Lebensjahr oder einem Gewicht bis zu dreizehn Kilogramm. Die Auto-Kindersitze der Klasse I schützen Kinder im Alter bis zu vier Jahren. Die Klassen II+III eignen sich dann für Kinder bis zu 12 Jahren und mit einem Gewicht von 15 bis 36 Kilogramm. Manche Hersteller unterscheiden diese Klassen auch in die Gruppe der Babyschalen für das erste Lebensjahr. Die zweite Gruppe besteht aus den Kleinkindsitzen für Kinder bis circa vier Jahren. Sitzerhöhungen fallen in die dritte Gruppe, wenn die Kleinen den Kindersitzen entwachsen sind. Orientieren Sie sich bei den Modellen unterschiedlicher Hersteller immer an deren Gewicht- und Größenangaben und dem individuellen Wachstum Ihres Kindes, um das richtige Modell zu finden. Die Testsieger der einzelnen Klassen können Sie z. B. im ADAC-Test für den Herbst 2018 unter hier nachlesen.

Das Gurtsystem in Kindersitzen

Der beste Kindersitz nützt nichts ohne korrektes Anschnallen. Die Gurtsysteme werden in eine Fünf-Punkt- und in eine Drei-Punkt-Gurtung unterschieden. Der normale Gurt im Auto ist ein Drei-Punkt-System, das seitlich über der Schulter, unten auf der gegenüberliegenden Seite befestigt wird. Der Fünf-Punkt-Gurt beim Kindersitz ist vor allem bei den Babyschalen und Kleinkind-Kindersitzen zu finden.

Kindersitze – der richtige Zeitpunkt zum Wechseln

Prinzipiell gilt: Werden die Obergrenzen von Gewicht und Größe der Modelle überschritten, muss ein neuer Sitz her. Gleiches gilt, wenn das obere Ende des Ohres über den oberen Sitzrand in der höchsten Einstellung ragt. Der früheste Wechsel von der Babyschale zum Kindersitz sollte erfolgen, wenn Ihr Kind selbstständig sitzen kann. Eine Sitzerhöhung sollte frühestens dann genutzt werden, wenn Ihr Kind 15 Kilogramm oder 100 cm überschreitet. Gleichzeitig sollte Ihr Kind über die geistige Reife verfügen, still im Sitz sitzen zu können.

Reboarded-Kindersitze – höherer Schutz im Auto

Während die Kindersitze im Auto in Deutschland etwa bis zum ersten Lebensjahr des Kindes rückwärtsgerichtet werden, hält diese Praktik in Schweden bis zum vierten Lebensjahr des Kindes an. Das Ergebnis aus den Erhebungen zur Verkehrssicherheit spricht für die Schweden. Die Reboarded-Modelle schützen die Kinder besser in Unfallsituationen.

Fazit: Passen Sie den Kindersitz an die Entwicklung Ihres Kindes an. Kindersitze im Auto sind keine lästige Pflicht, sondern schützen das Leben Ihres Kindes.

Dacia Duster gebraucht

Lohnt sich der Dacia Duster als Gebrauchtwagen?

Der Dacia Duster gilt als Deutschlands günstigster SUV und ist besonders als Gebrauchtwagen durch seinen Preis jede Überlegung wert, weiß gebrauchtwagen-hannover.de. Optisch wirkt der Dacia Duster ausdrucksstark, robust und dynamisch und verzichtet bewusst auf das Klischee „Statussymbol“, das vielen SUV anhaftet.

Dacia Duster gebraucht – zuverlässig und alltagstauglich auch im Stadtverkehr

Die rumänische Tochter des Renault-Konzerns nutzte bei der Konstruktion ihres praktischen Geländewagens die bewährte Technik des Renault Clio. Das spiegelt sich in der Zuverlässigkeit klar wider.
Der Dacia Duster bietet durch die hohe Sitzposition eine gute Übersicht, was sich auch im Innenstadtverkehr auszahlt. Durch seine nur 4,31 m Außenlänge ist der SUV für den Stadtverkehr sowieso bestens geeignet. Parksensoren am Heck sind bei manchen Gebrauchten als Sonderausstattung integriert.
Gebrauchtwagen-hannover.de rät bei jedem gebrauchten Dacia Duster zu einem besonderen Blick auf die Ausstattung. Dank des vielfältigen Angebots, bei dem jede Sonderausstattung als Einzeloption bestellbar ist, weisen die Gebrauchtwagen sehr individuelle Features auf. So lohnt sich für den Käufer das Stöbern bei gebrauchtwagen-hannover.de, denn seine speziellen Wünsche lassen sich oft erfüllen.

Große Motorvielfalt beim gebrauchten Dacia Duster

Die Geländegängigkeit ist sowohl mit dem Zweirad- als auch mit dem Allradantrieb gegeben. Wer mit seinem gebrauchten Dacia Duster durch schweres Gelände fahren möchte, sollte sich allerdings für den Allradantrieb entscheiden.
Beim Kauf eines gebrauchten Dacia Duster hat man die Wahl zwischen Autogas-Antrieb (LPG) mit 105 PS, einer Bioethanol-Version (E85) – beides nur beim Zweiradantrieb – und den klassischen Diesel- und Benzinmotoren. Bei den Benzinern werden Leistungsstärken von 105 bis 125 PS angeboten. Beim Dieselmotor gibt es 1,5-Liter-Aggregaten mit 86 bis 110 PS, wobei die schwächsten Versionen (86 und 90 PS) nur mit Zweiradantrieb kombinierbar sind.
Trotz der Klassifizierung als SUV legt Dacia mehr Wert auf komfort-orientiertes Fahren und vernachlässig beim Fahrwerk deshalb die Sportlichkeit.

400.000 verkaufte Dacia Duster in vier Jahren

Der Dacia Duster als Gebrauchtwagen ist eine gelungene und preisgünstige Alternative zu den SUV der großen Automarken, die vor allem durch Prestige glänzen. Wer einen zuverlässigen, gut durchdachten SUV sucht, liegt bei einem gebrauchten Dacia Duster genau richtig. Die Verkaufszahlen sprechen für sich: In vier Jahren verkaufte Dacia 400.000 Modelle des Duster.

Gebrauchtwagen-hannover.de informiert regelmäßig über die Zuverlässigkeit verschiedener Gebrauchtwagen-Modelle.

Frühjahrscheck

Frühjahrscheck:
So wird Ihr Auto frühlingsfit!

Der Frühling steht vor der Tür – Zeit, Ihr Auto wieder fit zu machen für lange Fahrten an wärmeren Tagen. Spendieren Sie Ihrem Fahrzeug einen Frühjahrscheck! Gebrauchtwagen-hannover.de weiß, dass der lange Winter in Deutschland für Autos eine echte Herausforderung ist und es durch Salz und rutschige Straßen zu einigen Abnutzungserscheinungen kommen kann. Deshalb ist ein Rund-um-Check der wichtigsten Autoteile in jedem Fall ein Muss:

Reifenwechsel steht vor der Tür

Sobald die Temperaturen nicht mehr unter sieben Grad sinken, ist es Zeit, die Winterreifen durch Sommerreifen zu ersetzen. Winterreifen von O bis O, das heißt von Oktober bis Ostern, lautet hier die Faustregel. Vor dem Wechsel sollten Sie sowohl die Sommer- als auch die Winterreifen kontrollieren. Können Sie die Winterreifen im nächsten Jahr noch einmal aufziehen oder benötigen Sie neue? Hierbei ist vor allem die richtige Profiltiefe entscheidend: Ist das Profil bis auf 4 Millimeter abgefahren, sollten die Reifen ausgetauscht werden. Auch die Sommerreifen müssen vor dem Aufziehen kontrolliert werden. Sind sie alt oder schadhaft, müssen unbedingt neue besorgt werden. Im Zuge des Reifenwechsels ist auch die Prüfung der Bremsen unerlässlich.

Licht und Scheibenwischer kontrollieren

Während der Wintersaison können Feuchtigkeit und Rollsplit auch Schäden an den Scheinwerfern Ihres Autos verursacht haben. Deshalb sollten Sie die Beleuchtung einmal durchchecken, ob noch alles einwandfrei funktioniert.
Vor allem die Scheibenwischer werden oft durch den Winter sehr abgenutzt und neue müssen her. Bevor Sie die Scheibenwischer austauschen, sollten die Scheiben gründlich von innen und außen mit einem Glasreiniger geputzt werden.
Besonders der Unterboden und der Motorraum Ihres Fahrzeugs sind stark betroffen von Salz- und Rollsplitresten. Deswegen empfiehlt es sich, eine Unterbodenwäsche mit anschließender Versiegelung in der Waschanlage zu machen und eine Motorwäsche von einem Fachmann durchführen zu lassen.

Schützen Sie den Lack Ihres Wagens nach dem Frühjahrscheck durch einen UV-Schutz. Dieser verhindert, dass die Sonne die Farbe Ihres Autos zu sehr ausbleicht. Nicht vergessen: Vor dem Auftragen das Auto gründlich säubern, ansonsten besteht die Gefahr Kratzer und Striemen im Lack zu verursachen.

Viele Werkstätten bieten den gesamten Frühjahrscheck auch als Service an. Dabei müssen Sie mit Kosten um die 50 Euro rechnen und haben Ihr Auto innerhalb von 20-45 Minuten einmal durchgecheckt. So gerüstet steht Ihrer Fahrt in den Frühling nichts mehr im Weg!